Benutzung der Klassifizierungsdatenbank
der Österreichischen Fleischkontrolle Ges.m.b.H.

Anmeldefenster unter www.oefk.at
Abb. 1: Anmeldefenster unter www.oefk.at

Jeder Landwirt, welcher einen Zugang zu eAMA besitzt, kann unter www.oefk.at mit seiner Betriebsnummer und seinem Pincode auf seine eigenen Benutzung der Klassifizierungsdatenbank zugreifen.

Es ist darauf zu achten, dass der Punkt "AMA-Login" markiert ist (siehe Abb. 1). 

Grundvoraussetzung dafür ist, dass der Schlachtbetrieb bereits mit dem klassifizierungsdiensteigenen System ausgestattet ist; dies ist im grauhinterlegten Kasten, in der Mitte der Homepage ersichtlich.

Haben Sie sich mit "Anmelden" angemeldet, erscheinen zuerst Anmeldeinformationen auf der Homepage.

Unter dem Menüpunkt "Schlachtdaten", haben Sie Zugang zu Ihren bereits getätigten Lieferungen, sofern diese  mit unserem EDV-System am Schlachthof erfasst wurden.

Es erscheint das Feld "Suchen nach Lieferungen". Wenn Sie ohne Einschränkungen den Button "Suchen" betätigen, werden Ihnen automatisch alle bisherigen Lieferungen angezeigt. Sollten Sie mehrere Schlachtbetriebe beliefern, und möchten alle Klassifizierungsergebnisse eines Schlachtbetriebes abrufen, müssen Sie den Namen des Schlachtbetriebes im Feld "Unternehmen" eintragen (hierfür reichen meist die ersten drei Buchstaben). Natürlich kann die Einschränkung auch bezüglich eines Schlachttages bzw. einer Zeitspanne erfolgen.

Je nach Einschränkung werden Ihnen alle in Frage kommenden Lieferungen angezeigt. Sie haben jetzt die Möglichkeit, sich ein Klassifizierungsprotokoll unter "Protokoll" die jeweilige Lieferung zu drucken bzw. abzuspeichern. Unter dem Button "Detail" erhalten Sie detaillierte Informationen zu Ihrer Lieferung.

Im ersten Bereich befinden sich allgemeine Informationen zur Lieferung. Bei mehreren Teillieferungen ist dies im nächsten Kasten ersichtlich. Wollen Sie weitere Informationen über das jeweilige Tier in Erfahrung bringen, können Sie dies im Bereich Klassifizierung (bei Schweinen) oder Einzeltierdaten (bei Rindern) – Button "Details" tun.

Wird die Seite länger als ca. 15 min nicht genutzt, erfolgt ein sogenanntes "Time out"; d.h. dass Sie vom System aus Sicherheitsgründen automatisch abgemeldet werden. In solch einem Fall müssen sie sich möglicherweise noch einmal anmelden, damit Sie wieder im System sind.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angezeigten Daten um eine vorläufige Information handelt. Im Zweifelsfalle gelten die Dokumente und Protokolle, die am Schlachtbetrieb vom zuständigen Klassifizierer verwendet und erstellt wurden!

 

Bereichsbild
Home: SLK GesmbH

SLK GesmbH